PhotoKalender - Ausgabeformat - GIF

Aus AquaSoft Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Formatoptionen GIF.jpg
Für das GIF-Format kann man die Anzahl der Farben einstellen. GIF hat die Eigenschaft, maximal 256 Farben speichern zu können. Dies bedeutet in der Regel eine Reduzierung der Farben, da die Originalbilder eine höhere Farbtiefe (16 Mio.) besitzen. Dies ist mit einem Qualitätsverlust verbunden. GIF wird meistens im Internet eingesetzt, da die Dateien (auch wegen der verwendeten niedrigeren Farbtiefe) klein sind.

Dithermodus: Für diese Farbreduzierung gibt es verschiedene Verfahren, die man im nächsten Feld auswählen kann. Diese Verfahren alle zu beschreiben geht hier zu weit, zumal diese Information meist nicht weiterhilft. Je nach Situation kann man das eine, mal das andere Verfahren besser sein. Im Grunde hilft hier nur ausprobieren.

Wenn man GIF-Dateien "Interlaced" speichert, werden sie von einem Internetbrowser anders aufgebaut. Im Interlaced-Modus sieht man das Bild im Browser sofort in der richtigen Größe, aber zuerst in sehr schlechter Auflösung. Nach und nach lädt der Browser immer mehr Daten und stellt das Bild in immer besserer Auflösung dar, bis es vollständig geladen ist. Im Nicht-Interlaced-Modus wird das Bild in seiner besten Qualität Zeile für Zeile aufgebaut.

Mit der Option Transparent werden transparente Bildbereiche auch transparent gespeichert. Für diese Bereiche gibt man eine Hintergrundfarbe an, die dann als transparente Farbe gespeichert wird. Die teiltransparenten Bereiche des Bildes werden mit dieser mit dieser Hintergrundfarbe gemischt, um den teiltransparenten Bereich zu simulieren.